Welche e-Zigarette kaufen?

e-Zigs & Dampferzubehör

Dampferzubehör

Der weltbekannte Marlborough Mann hat das Rauchen lässig und cool gemacht. Seit er auf der Bildfläche erschien, hat die Tabakindustrie ihren Siegeszug begonnen und dass das Rauchen dabei schädlich für die Gesundheit ist, weiß inzwischen wohl jedes Kind – und der inzwischen verstorbene Marlborough Mann verlor ein Stück weit seine Lässigkeit. Eine neuartige Entwicklung verlockte den klassischen Zigaretten-Raucher schließlich zum Umstieg in die Moderne: Die e-Zigarette. Aber was ist dran an elektronischen Zigaretten?

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Welche e-Zigarette kaufen? Diese Frage stellen sich vor allem Neueinsteiger. Hier stelle ich die gängigsten Systeme und Komponenten vor.

Infos und Wissenswertes rund um die e-Zigarette:

Die e-Zigarette – Wie sie funktioniert und was die verschiedenen Systeme ausmacht

Grundsätzlich besteht jede elektronische Zigarette aus drei Kernelementen: Dem Akku, dem Depot für das Liquid sowie einer Verdampfer-Einheit. Inzwischen bietet der Markt eine reichhaltige Fülle an unterschiedlichsten Modellen. Einsteiger und Anfänger im Umgang mit der E-Zigarette fühlen sich oft überfragt und wissen nicht, worauf es bei den diversen Varianten ankommt. Das soll sich jetzt ändern.



Bei E-Zigaretten wird zwischen Einweg-Systemen (auch: Wegwerf-Zigarette) und nachfüllbaren Tanksystemen unterschieden. Kennzeichnend für Einweg-Systeme ist zum einen die Tatsache, dass die Modelle nur für einige Züge reichen und somit nach Verwendung entsorgt und weggeworfen werden können, zum anderen überzeugen Einwegsysteme vor allem den Gelegenheitsraucher sowie den Einsteiger für e-Zigaretten. Diese Variante ist wohl die preiswerteste, eignet sich aber logischerweise kaum für starke Raucher oder Gewohnheitsraucher.

Nachfüllbare Tanksysteme sind da schon angemessener. Sie überzeugen durch ihre längere Nutzungsdauer aufgrund des integrierten Akkus und der unterschiedlichsten Verdampfer- Typen. Dadurch genügen die E-Zigaretten beispielsweise einen ganzen Tag lang und der Vorteil lieg hier klar auf der Hand: Obwohl diese Systeme etwas kostspieliger als die Einweg-Varianten sind, eignen sie sich hervorragend für jene Raucher, die das Rauchen gewöhnt sind und mehrere Zigaretten am Tag verqualmen. Auch starke Raucher sind mit diesen nachfüllbaren Systemen bestens bedient.

Die Verdampfer-Typen

Atomizer, Cartomizer, Clearomizer, Dual-Coil und Selbstwickler

Verdampfer für e-Zigaretten

Eine E-Zigarette besticht dadurch, dass ein Liquid durch den elektrischen Heizwendel verdampft wird. Der Nutzer inhaliert oder pafft daraufhin das freigesetzte Aerosol. Im Dschungel der verschiedensten E-Zigaretten-Modelle ist es nicht unbedingt leicht, den Überblick zu behalten. Daher folgt hier eine kurze Vorstellung der unterschiedlichen Verdampfer-Typen, die bei einer E-Zigarette zum Einsatz kommen.

Atomizer

Grundlegend für den Verdampfer ist der Begriff des sogenannten Atomizers. An dieser Stelle befindet sich die Heizspirale, wodurch das Liquid verdampft wird. Dieses Teilelement ist in verschiedenen Varianten erhältlich (im Folgenden erklärt).

Cartomizer

Als Cartomizer bezeichnet der Handel eine Kombination aus Atomizer/Verdampfer und Depot. In dem Depot befindet sich etwas Watte, die mit Liquid beträufelt wird. Obwohl diese Variante etwas umständlicher ist, bietet das Einweg-Depot den höchstmöglichen Genuss, da stets ein neuer Verdampfer zum Einsatz kommt.

Clearomizer

Bei diesem Verdampfer-Typ handelt es sich um eine Verknüpfung von Atomizer/Verdampfer mit einem Tank. Dieser Tank beinhaltet das Liquid und ist oftmals klar transparent (oder aber farbig transparent). Der Dampf ist bei diesem Modell warm, was den Genuss des Rauchers beträchtlich erhöht.

Dual Coil

Dieses System eines Verdampfers bezeichnet zwei Heizwendel, anstatt bloß einem. Dabei erfolgt zudem eine grundlegende Unterscheidung zwischen Dual Coil und Vertical Coil. Coil steht für die Heizspirale. Bei Dual Coil Systemen existieren zwei solcher Spiralen, während bei Vertical Coil Systemen die Heizspirale in Richtung des Luftzuges (vertikal) verbaut ist. Durch die doppelte Wicklung erhöht sich allerdings auch der Stromverbrauch, was die Akku-Laufzeit verkürzt. Deshalb sollte man beim Kauf eines Dual-Coil-Systems unbedingt darauf achten, dass ein leistungsstarker Akku mit enthalten ist oder sich gleich einen Ersatz-Akku mitbestellen.

Selbstwickler

Da es sich bei dem Verdampfer um ein typisches Verschleißteil handelt, haben findige Dampfer damit begonnen, die Heizspirale eigenhändig zu ersetzen. Diese Bastelei führte schlussendlich zu dem eigenständigen Verdampfertyp des Selbstwicklers. Hierbei wird eine Heizspirale aus Edelstahl eingebaut, was einerseits die Kosten senkt und andererseits den Dampf verbessert. Viele hochwertige e-Zigaretten bzw. Verdampfereinheiten und Subtanks verfügen deshalb über eine zusätzliche RBA-Einheit, die es einem gestattet den Verdampfer in einen Selbstwickler umzurüsten.

e-Zigarette optimal einstellen

e-Zigarette Einstellung

Viele Konsumenten, die sich eine regelbare e-Zigarette oder Mod-Box anschaffen, wissen nicht, wie sie die Leistung bzw. Wattzahl optimal für den jeweiligen Verdampfer und dessen Widerstand einstellen sollen oder sind als Einsteiger mit dieser Technik noch etwas überfordert. Auf der empfehlenswerten Webseite „ezigaretten-laden.de“ gibt es eine tolle Hilfestellung. Hier kann man sich die optimale Einstellung individuell für seine Bedürfnisse und Hardware online ausrechnen lassen. Mit dem dort vorhandenen e-Zigaretten-Rechner kann man beispielsweise die optimale Leistung in Watt ausrechnen, sowie die Ladezeit, Leistungsdauer und Lastgrenze des Akkus ermitteln.

Zum e-Zigaretten-Rechner:

 

Material, Form und Design – Die große Vielfalt der e-Zigarette

Die Anschaffung einer e-Zigarette stellt den Käufer vor eine riesige Auswahl an verschiedenen Modellen. Inzwischen differenzieren die Hersteller zwischen der e-Zigarette, die einer richtigen, ursprünglichen Zigarette äußerlich gleicht, und Modellen, die mit einem Stift (englisch: Pen) verglichen werden.

e-Zigarette aus Metall mit GlastankZudem existieren mittlerweile e-Zigarren, die besonders lange genutzt werden können, sowie E-Zigaretten, die wie eine klassische Pfeife aussehen und besonders für Genießer geeignet sind. Verschiedene Materialien werden außerdem genutzt:

  • Metall (Aluminuim, Edelstahl)
  • Kunststoff
  • Echtholz
  • Keramik
  • Glas

Liquid & Zubehör online oder im Tabakgeschäft kaufen?

Dampfen ist trendy, was sich auch an den unzähligen Angeboten für e-Zigaretten, e-Liquids und sonstigem Zubehör wiederspiegelt. Wer als Alternative zum Rauchen auf Dampfen mit der eZigarette umsteigen will, der findet im Internet eine riesige Auswahl an Angeboten. Bei dieser Flut an Shops und Auswahlmöglichkeiten fällt es einem sehr schwer, die besten Produkte und günstigsten Preise herauszufinden. Gleichzeitig ist zu beachten, dass der Markt so umfangreich ist, dass auch einige weniger seriöse Onlineshops im Geschäft mitmischen.

Liquids, Etuis und Zubehörteile für e-Zigaretten

Häufig fragen sich Einsteiger, ob die Wirkung dieselbe wie bei einer klassischen Zigarette ist und ob die Inhaltsstoffe bei jedem Liquid gleich sind. Fakt ist: Das sogenannte e-Liquid gibt es in vielfältigen Ausführungen. Die Menge des Nikotins variiert beispielsweise von Liquid zu Liquid. Es gibt sowohl Varianten, die völlig ohne Nikotin daherkommen, als auch solche mit bis zu 20 Milligramm je Milliliter Flüssigkeit. Der Wert ist also schon recht bezeichnend für sehr starke Raucher, denn beim herkömmlichen Tabak sind gewöhnlich bis zu 14 Milligramm Nikotin je Gramm enthalten. Weitere Bestandteile sind Propylenglycol (Lebensmittelzusatzstoff E 1520), pflanzliches Glycerin (Lebensmittelzusatzstoff E 422), demineralisiertes Wasser sowie verschiedene Lebensmittelaromen.

Da bei einer elektronischen Zigarette wie bei jedem elektronischen Gerät einzelne Bestandteile dem Verschleiß unterliegen, überrascht es nicht, dass sich längst auch ein Markt für Ersatzteile und Zubehör etabliert hat. Die Online-Shops und Dampfer-Läden versorgen den Konsumenten zuverlässig mit dem benötigten Zubehörteil. So sind nicht nur Etuis für E-Zigaretten erhältlich, sondern zudem technische Ersatzteile wie Akkus, Ladegeräte, Mundstücke, Verdampfer oder Depots. Für e-Zigaretten gibt es nahezu jedes Element als Ersatzteil – denn irgendwann versagt jedes Teil einmal in seiner Funktion. Auch, wenn hochwertige, elektronische Zigaretten inzwischen verhältnismäßig langlebig sind, so beruhigt es doch den ein oder anderen Konsumenten, wenn das passende Ersatzteil ebenfalls existiert.

Gerade für e-Zigaretten liegt der Wert zusätzlich auf einer angenehmen und ansehnlichen Lagerung. Ein Etui, in das sämtliche Bestandteile passen, ist dafür optimal geeignet. Zudem bietet der Markt Akkus und entsprechende Ladegeräte, die über einen Temperaturschutz, einer Widerstandsmessung sowie einem Unter- und Überspannungsschutz verfügen. Hinsichtlich der Akkus kann des Weiteren unterschieden werden zwischen nicht regelbaren Spannungen und einige Modelle mit dem sogenannten VariableVolts Modus. Die nicht regelbaren Varianten verfügen über Kapazitäten von 3,7 Volt, wohingegen die regelbaren Modelle zwischen 3,3 und 4,8 Volt einstellbar sind.

Die Frage, ob besser im Online-Shop oder im klassischen Fachgeschäft zugegriffen werden sollte, lässt sich pauschal kaum beantworten. Denn im Grunde hängt dies immer ein bisschen davon ab, welche Ansprüche der Nutzer an die E-Zigarette stellt und inwiefern die Vorteile des stationären Handels erwünscht sind. Vom Kostenfaktor her betrachtet lohnt sich zumindest ein Preisvergleich.

Die spannende Welt der E-Zigaretten – Ein Fazit

Für Konsumenten, die vom normalen Zigarettenkonsum auf die elektronische Variante umsteigen möchten, stellt die Welt der e-Zigaretten ein vielfältiges Feld dar. Mittlerweile ist heutzutage nahezu für jedes Modell das passende Ersatzteil erhältlich und auch preislich können die elektronischen Zigaretten punkten. Ihre zum Teil sehr lange Lebensdauer, die große Vielfalt an unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und Liquidsorten machen die e-Zigarette zu einem spannenden Utensil für den persönlichen Genuss.

Weiterführende Infos