Produktvorstellung – Joyetech Delta II

Filed in e-Zigaretten Testberichte by on 3. Dezember 2015 0 Comments

Da mir der Tank der Lynden NOW für einen ganzen Dampf- bzw. Arbeitstag etwas zu klein ist (siehe Review), habe ich mich beim Händler nach einem größeren Tanksystem erkundigt, das ich mit dem Akku der Lynden NOW problemlos verwenden kann. Empfohlen wurde mir das Joyetech Delta II Subohm-Verdampfersystem, welches mehrere Komponenten beinhaltet, und das bereits zwei Tage nach der Bestellung bei mir eintraf. Der Tank hat hier 3,5 ml, was gegenüber dem 2 ml Tank der „Now“ ausreichend groß für mich sein müsste.

Joyetech Delta II Lieferumfang

Bei dieser Type handelt es sich um Hybrid-Verdampfersystem, das zum einen mit den hauseigenen Joyetech 0,5 Ohm LVC-Verdampferköpfen und zum anderen mit selbstgewickelten Verdampfertypen betrieben werden kann. Wer allerdings selbstgewickelte Köpfe verwenden möchte, muss sich das erforderliche Zubehör separat bestellen, da es nicht in der Lieferung enthalten ist. Ein dazu passendes RBA-Head-Kit für die Delta II gibt es im Fachhandel zu kaufen. Für meine Ansprüche genügen die beiden mitgelieferten 0,5 Ohm LVCs vollkommen, weshalb ich mich ausschließlich dieser Variante widmen will.

Delta II – Verpackung und Lieferumfang

Die Verpackungsbox ist stabil, kompakt und schlicht gehalten und erfüllt seinen Zweck sowohl für den Transport sowie auch als Aufbewahrungsort für die Verdampfereinheit. In dieser Box finden sich folgende Einzelkomponenten.

  • Delta II Subohm-Verdampfersystem inkl. Air-Flow-Control
  • 3,5 ml Glastank mit 6 Sehschlitzen zur Füllstandskontrolle
  • 1 eingebauter LVC Verdampferkopf mit 0,5 Ohm
  • 1 identischer Ersatz-Verdampferkopf
  • 1 Drip-Tip Mundstück (schlicht gehalten)
  • Benutzerhandbuch (leider nur auf englisch)
  • Garantiekarte mit Authentizitätsnachweis

Prinzipiell handelt es sich – abgesehen vom nicht mitgelieferten Akku – bereits um ein vollwertiges e-Zigerettensystem. Akku draufgeschraubt und schon ist die Dampfe einsatzbereit. Als Akku verwende ich (wie erwähnt) derzeit nocht den Lynden NOW Akku, mit dem die Delta II betrieben werden kann. Um auszuschließen, dass der Akku jedoch vor dem Tank leer ist, werde ich mir jedoch noch den Joyetech Ego ONE Akku dazubestellen, den es mit 1100 oder satten 2200 mAh für rund 25 Euro zu kaufen gibt.

Optik & technische Details

Delta II Optik

Aufgrund seines vollständig aus Metall bestehenden Aufbaus macht der Delta II einen soliden und edlen Eindruck. Etwas nachteilig finde ich die etwas schmalen Sehlschlitze des Tanks, durch die man den Füllstand nur bei gutem Licht optimal erkennt. Hier wären meiner Meinung nach, anstatt 6 schmaler Schlitze, ein oder zwei doppelt so breite vorteilhafter gewesen.

Der Delta 2 hat einen Durchmesser von 21,5 Millimetern und ist (inkl. Drip Tip und Akkugewinde) exakt 70 Millimeter lang. So ist er noch kompakt genug, um ihn bequem in der Hosentasche zu transportieren. Mit dem oben beschriebenen Ego One Akku würde die komplette e-Zigarette dann ca. 151 mm lang sein, was ebenfalls noch akzeptabel für eine Mitnahme in Jacken- oder Hosentasche ist.

Technische Spezifikationen

  • Tankinhalt: 3,5 ml
  • Gewinde: 510er-Norm
  • Verdampfertypen: wechselbare LVC
    oder RBA-Selbstwickler (als Option)
  • Ein-/Aussschaltung: 5-Klick-System
  • Mundstück: Drip-Tip (genormt)
  • Extras: Airflow-Regelungs-Ring
  • Gehäuse: gebürsteter Edelstahl
  • Material des Tankfensters: Pyrexglas
  • Maße: D x L  = 21,5  x 70 mm (inkl. Mundstück)
  • Gewicht: ca. 65 g (inkl. Verdampferkopf)

Dampfentwicklung der Delta II

Zur Dampfentwicklung habe ich wieder ein Video gedreht, welches natürlich besser veranschaulicht, was letztendlich aus der Dampfe herauskommt als jegliche Art von Textbeschreibung. Verwendet wurde hier der bereits eingebaute LVC-Verdampferkopf und der 1100 mAh Akku meiner bereits oben erwähnten Lynden Now e-Zigarette.

Video zur Joyetech Delta 2 Dampfentwicklung:

Mein Fazit:

Mit Delta II Verdampfer und dem 3,5 ml Tank erhält der Liebhaber von Subohm-Systemen ein schmuckes und gleichzeitig kompaktes Dampfgerät, das einen mittlelstarken Dampfer mit seinem 3,5 ml Tank gut über den Tag bringt und dazu noch in jede Hosentasche passt. Wer auf gigantische Dampwolken und niederohmiges Dampfen steht, bekommt für wenig Geld ein sattes Dampferlebnis, ohne dass auffälliges und umständlich zu transportierendes Monster-Equipment mitgeführt werden muss. Das Preis-Leistungsverhälnis stimmt bei der Joyetech Delta II total, denn hier bekommen auch Einsteiger ohne technisches Know-How ein professionelles Dampfgerät und einen optimalen Kick.

Etwas nachteilig finde ich die etwas zu schmal geratenen Sichtschlitze für den Liquid-Tank, durch die man den aktuellen Füllstand nur schwer erkennen kann. Ein bis zwei breite Fenster wären hier sicherlich transparenter, als die insgesamt 9 sehr schmalen Schlitze.

Weitere Infos zur Delta II

Wer mehr über den Delta II Verdampfer erfahren möchte, findet alle notwendigen Informationen bei einem guten Fachhändler. Dieses und viele weitere Produkte findet man beim Hersteller selbst oder durch Eingabe der Typenbezeichnung bei

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte den CAPTCHA Wert eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.